Geschafft!

7:00 heute morgen klingelte der Wecker. Ich stand auf und setzte mich sofort an den Computer. Ich mußte noch meinen Instrumentenflugplan fertig machen. Fix noch eine Dusche und ein gemütliches Frühstück um für das kommende gewappnet zu sein. Dann in Ruhe aufs Fahrrad geschwungen und auf zum Flughafen. Den Rucksack zum bersten voll mit Headset, diversen Büchern, Kniebrett und Karten.

Ich war pünktlich am Flughafen und Dale – der Prüfer – ließ auch nicht lange auf sich warten. Seine erste Frage war, ob ich die Fluglehrerprüfung bei ihm gemacht hätte. Ich verneinte und darauf sagte er ich solle mir mal Gedanken machen was denn einen Fluglehrer ausmacht. Ich erzählte, daß ein Fluglehrer seinen Schülern eine angenehme Lernumgebung präsentieren soll und den Schüler auf die etablierten Standard trainieren soll. Wichtig dabei ist die Einstellung des Lehrers und diese auf den Schüler zu übertragen. Genau das wollte er hören und so ging es dann noch knapp 2 Stunden weiter.

Nachdem wir fertig waren gratulierte er mir schon zur bestandenen mündlichen Prüfung. Er war positiv angetan und meinte es wäre soweit eine der besseren Prüfungen gewesen.

Der nächste Teil sollte im Flugsimulator stattfinden und so war ich aufgrund der mündlichen Prüfung positiv gestimmt. Der Flug im Simulator lief auch sehr gut ab. Dale – der den Funk, also die Anflugkontrolle spielte – hatte mich allerdings nicht für den Anflug auf Aurora freigegeben. Glücklicherweise fiel mir das noch rechtzeitig auf und so lief auch dieser Teil zu Dales vollster Zufriedenheit ab.

Der letzte Teil sollte dann im Hubschrauber stattfinden. Nach kurzer Wartezeit bereitete ich den Flug vor, untersuchte den Heli und dann hoben wir ab. Da wir in unserer kleinen Instrumenten-Robbie an der Belastungsgrenze flogen, schlug ich vor statt direkt nach Süden zu fliegen die Abflugprozedur “Farmington 4” zu fliegen. Dies bedeutete in dem Fall, daß wir direkt auf der Landebahn in den Wind starten konnten. Andernfalls hätten wir mit starkem Seitenwind starten müssen.

Mit diesem Flug hatte ich nun meine Instrumentenflugberechtigung erworben. Wir erledigten den Papierkram und gingen wieder raus zum Heli um den zweiten Flug für die Lehrlizenz zu machen. Der Flug war nicht so lang und so hatte ich kurze Zeit später nun auch diesen begehrten Zettel in der Hand.

Der heutige Tag ist wohl einer der denkwürdigsten seit 1 ¼ Jahren. Nach fast 8 Stunden Checkride hab ich es geschafft! Ich habe alle Lizenzen, die ich benötige: CHPL mit IFR und CFII.

Exakt 462 Tage und 5 Checkrides nachdem ich in Hillsboro angekommen bin darf ich mich jetzt zertifizierter Fluglehrer mit Instrumentenlehrberechtigung, oder auch Certified Flightinstructor Instrument (CFII) nennen. Die Freude überwiegt, auch wenn dies nur der erste von vielen weiteren Schritten ist, ist es doch zumindest der wichtigste, denn es ist der Grundstein.

Jetzt wird erstmal ein wenig gefeiert und das was hinter mir liegt muß sich setzen.

8 thoughts on “Geschafft!

  1. Tja, hab ich wohl beim Kontrolle lesen übersehen. Aber ich geh schwer davon aus, daß Kommafehler drin sind, denn darin war ich nie gut. Danke für die Glückwünsche!

  2. Ha! Ich hab doch nen Fehler gefunden… “Exakt 462 Tage und und 5 Checkrides ” Sonst vorbildlich für einen Mann!

  3. Hallo mein Bruderherz!
    Wir haben zwar gerade eben fast eine Stunde lang telefoniert, aber nun muss ich trotzdem hier nochmal eben reinschreiben!
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Ich, bzw. wir sind superstolz auf Dich und freuen uns, dass Du es geschafft hast. Und es wird auch sicher bald weitergehen, ganz so, wie DU es Dir wünschst!

    Wir drücken Dich ganz fest!
    Danilo & Anja

  4. Herzlichen Glückwunsch – hast Du fein gemacht
    Weiterhin viel Erfolg
    Günther und Sigrid

  5. Herzlichen Glückwunsch! Freut mich riesig…flieg nicht zu wild im Siegesrausch^^

  6. Hi Ingo, ich kann das kaum glauben! Das ist unglaublich! Ich kann Deine Freude und Deinen Stolz verstehen. Ich teile das mit Dir und denke an Dich. Liebste Grüße von Deinem “Tantchen”

  7. Super Ingo! Bin stolz auf Dich und freu mich unendlich für Dich. Wird also nix mit unserer Szene am Galgen aber damit kann ich leben! Ruf Dich an. Big hug!!

  8. super – wir sind stolz, auch wenn es so ist wie Du sagst es ist ein wichtiger Schritt aber es liegt noch einiges vor Dir.

    Dennoch erst einmal herzlichen Glückwunsch von Petra und Olaf.

    Wir wünschen Dir allzeit einen guten Flug!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.